Datenschutzerklärung – Stand 03/2019

§ 1 – Information über die Erhebung personenbezogener Daten

(1) Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Website. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten.

(2) Verantwortlicher gemäß Art. 4 Abs. 7 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist

Carl Duisberg Centren gemeinnützige GmbH
Hansaring 49-51
50670 Köln
info@cdc.de

(3) Datenschutzbeauftragter ist

Franz-Henning Ritschel, Ass. iur.
Carl Duisberg Centren gemeinnützige GmbH
Hansaring 49-51
50670 Köln
datenschutz@cdc.de

(4) Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über ein Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse sowie ggf. Ihr Name, Ihre Adresse und Ihre Telefonnummer und weitere Daten) von uns gespeichert. Rechtsgrundlage dieser Datenerhebung ist Art. 6 Abs. 1 lit. (a) DS-GVO. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

(5) Auch falls wir für einzelne Funktionen unseres Angebots auf beauftragte Dienstleister zurückgreifen, werden wir Sie untenstehend im Detail über die jeweiligen Vorgänge informieren. Dabei nennen wir auch die festgelegten Kriterien der Speicherdauer.

§ 2 – Ihre Rechte

(1) Sie haben uns gegenüber folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:
a) Recht auf Auskunft,
b) Recht auf Berichtigung oder Löschung,
c) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
d) Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,
e) Recht auf Datenübertragbarkeit.

(2) Zur Ausübung Ihrer Rechte können Sie uns jederzeit unter den in § 1 Abs. 2 und § 1 Abs. 3 genannten Kontaktdaten oder über ein Kontaktformular auf unseren Webseiten kontaktieren.

(3) Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

§ 3 – Erhebung personenbezogener Daten

(1) Bei einer informatorischen Nutzung der Website, d. h. wenn Sie unsere Website lediglich betrachten und sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, verarbeiten wir diejenigen personenbezogenen Daten, welche Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Die Verarbeitung ist erforderlich, um Ihnen unsere Website anzeigen und Stabilität und Sicherheit gewährleisten zu können. Es handelt sich um folgende Daten:
a) IP-Adresse
b) Datum und Uhrzeit der Anfrage
c) Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
d) Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
e) Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
f) jeweils übertragene Datenmenge
g) Website, von der die Anforderung kommt
h) Browser
i) Betriebssystem und dessen Oberfläche
j) Sprache und Version der Browsersoftware

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist eine Interessenabwägung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. (f) DS-GVO.

§ 4 – Weitere Funktionen und Angebote unserer Website

(1) Neben der rein informatorischen Nutzung unserer Website bieten wir verschiedene Leistungen an, die Sie bei Interesse nutzen können. Dazu müssen Sie in der Regel weitere personenbezogene Daten angeben, die wir zur Erbringung der jeweiligen Leistung nutzen und für die die in dieser Datenschutzerklärung genannten Grundsätze zur Datenverarbeitung gelten. Genauere Informationen hinsichtlich der Datenverarbeitung im Zusammenhang mit Angeboten, insbesondere zu Daten- und Betroffenenkategorien, Zwecken, Rechtsgrundlagen, Empfängern, Speicherdauer und ggf. unseren berechtigten Interessen, erhalten Sie bei Angabe Ihrer personenbezogenen Daten bzw. in der Beschreibung des Angebotes.

(2) Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung Ihrer Daten externer Dienstleister. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert.

(3) Weiterhin können wir Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergeben, wenn Aktionsteilnahmen, Gewinnspiele, Vertragsabschlüsse oder ähnliche Leistungen von uns gemeinsam mit Partnern angeboten werden. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie bei Angabe Ihrer personenbezogenen Daten bzw. in der Beschreibung des Angebotes.

(4) Soweit unsere Dienstleister oder Partner ihren Sitz in einem Staat außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumen (EWR) haben, informieren wir Sie über die Folgen dieses Umstands bei Angabe Ihrer personenbezogenen Daten bzw. in der Beschreibung des Angebotes.

§ 5 – Kontaktformulare und E-Mail-Kontakt

(1) Auf unseren Internetseiten bieten wir Kontaktformulare an, welche für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden können.

(2) Sofern Sie ein Kontaktformular nutzen, werden beim Absenden zusätzlich zu den in die Eingabemaske eingegeben Daten folgende Daten an uns übermittelt und gespeichert:
a) Die IP-Adresse des Nutzers,
b) Datum und Uhrzeit der Übermittlung

Die Erhebung dieser zusätzlichen, während des Absendevorgangs verarbeiteten Daten dient dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

(3) Für die Verarbeitung der in die Eingabemaske eingegebenen Daten wird bei Verwendung eines Kontaktformulars im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

(4) Sofern Sie mit uns per E-Mail kommunizieren, werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten gespeichert.

(5) Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske oder einer E-Mail erfolgt ausschließlich zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage. Über die im jeweiligen Formular als Pflichtfeld ausgewiesenen Felder fragen wir diejenigen Daten ab, welche für die Bearbeitung Ihrer Anfrage zwingend erforderlich sind. Soweit wir optionale Felder zur Verfügung stellen, steht es Ihnen frei, diese auszufüllen.

(6) Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen Ihrer Einwilligung Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist eine Interessenabwägung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Kommunizieren Sie mit uns im Rahmen eines Vertragsverhältnisses oder dessen Anbahnung, ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zusätzlich Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

(7) Eine Weitergabe von Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nur insoweit, als dies erforderlich ist, um Ihre Anfrage zu bearbeiten (z. B. im Zusammenhang mit der Buchung einer Sprachreise an die Vertragspartner zur Anbahnung bzw. Bearbeitung der erforderlichen Vertragsverhältnisse).

(8) Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

(9) Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

§ 6 – Buchungen

(1) Wenn Sie auf unserer Internetseite Reisen oder Kurse buchen möchten, ist es für den Vertragsabschluss erforderlich, dass Sie Ihre persönlichen Daten angeben, die wir für die Abwicklung Ihrer Buchung benötigen. Für die Abwicklung der Verträge notwendige Pflichtangaben sind gesondert markiert, weitere Angaben sind freiwillig. Wenn wir Zahlungsdaten erheben, können wir diese an unsere Hausbank weitergeben. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO. Nähere Informationen zur Datenverarbeitung im Zusammenhang mit Buchungen erhalten Sie bei Angabe Ihrer personenbezogenen Daten bzw. in der Beschreibung des jeweiligen Angebotes.

(2) Wenn Sie eine entgeltliche Buchung vorgenommen haben, können wir die von Ihnen angegebenen elektronischen Kontaktdaten gemäß § 7 Abs. 3 UWG zudem verarbeiten, um Sie über weitere Produkte aus unserem Portfolio zu informieren, solange sie nicht aktiv widersprechen. Einen Widerspruch können Sie jederzeit und kostenlos u. a. an die in § 1 Abs. 2 und § 1 Abs. 3 genannten Kontaktdaten richten.

(3) Wir sind aufgrund handels- und steuerrechtlicher Vorgaben verpflichtet, Ihre Adress-, Zahlungs- und Bestelldaten für die Dauer von zehn Jahren zu speichern. Allerdings nehmen wir nach zwei Jahren eine Einschränkung der Verarbeitung vor, d.h. Ihre Daten werden nur zur Einhaltung der gesetzlichen Verpflichtungen eingesetzt.

(4) Zur Verhinderung unberechtigter Zugriffe Dritter auf Ihre persönlichen Daten, insbesondere Finanzdaten, wird der Bestellvorgang per TLS-Technik verschlüsselt.

§ 7 - Nutzung unserer Portale

(1) Soweit Sie eines unserer Portale nutzen möchten, müssen Sie sich mittels Ihrer E-Mail Adresse, des Ihnen von Ihrem Arbeitgeber übermittelten Firmen-Zugangscodes sowie weiterer persönlicher Daten (Anrede, Vorname und Nachname) sowie eines selbst gewählten Passworts registrieren. Es besteht kein Klarnamenszwang, eine pseudonyme Nutzung ist möglich. Wir verwenden für die Registrierung das sog. Double-opt-in-Verfahren, d. h. Ihre Registrierung ist erst abgeschlossen, wenn Sie zuvor Ihre Anmeldung über eine Ihnen zu diesem Zweck zugesandte Bestätigungs-E-Mail durch Klick auf den darin enthaltenem Link bestätigt haben. Falls Ihre diesbezügliche Bestätigung nicht binnen 24 Stunden erfolgt, wird Ihre Anmeldung automatisch aus unserer Datenbank gelöscht. Die Angabe der zuvor genannten Daten ist verpflichtend, alle weiteren Informationen können Sie freiwillig durch Nutzung unseres Portals bereitstellen.

(2) Wenn Sie unser Portal nutzen, speichern wir Ihre zur Vertragserfüllung erforderlichen Daten. Weiterhin speichern wir diejenigen Daten, die wir im Rahmen der Selbsteinschätzung, der Bedarfsanalyse bzw. des Sprachtests als Ergebnis ermittelten. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) und b) DS-GVO.

(3) Eine ausschließlich automatisierte Entscheidungsfindung, einschließlich Profiling, findet nicht statt.

(4) Um unberechtigte Zugriffe Dritter auf Ihre persönlichen Daten zu verhindern, wird die Verbindung per TLS-Technik verschlüsselt.

§ 8 – Widerruf einer Einwilligung oder Widerspruch gegen die Verarbeitung

(1) Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Ein solcher Widerruf beeinflusst die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erst für die Zeit, nachdem Sie ihn uns gegenüber ausgesprochen haben.

(2) Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf eine Interessenabwägung stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, was von uns jeweils bei der nachfolgenden Beschreibung der Funktionen dargestellt wird. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

(3) Selbstverständlich können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung jederzeit und kostenlos widersprechen. Über Ihren Werbewiderspruch können Sie uns u. a. unter den in § 1 Abs. 2 und § 1 Abs. 3 genannten Kontaktdaten informieren.

§ 9 – Einbindung von YouTube-Videos

(1) Wir haben YouTube-Videos in unser Online-Angebot eingebunden, die auf https://www.youtube.com gespeichert sind und von unserer Website aus direkt abspielbar sind. Diese sind alle im „erweiterten Datenschutz-Modus“ eingebunden, d. h. dass keine Daten über Sie als Nutzer an YouTube übertragen werden, wenn Sie die Videos nicht abspielen. Erst wenn Sie die Videos abspielen, werden die in Absatz 2 genannten Daten übertragen. Auf diese Datenübertragung und eine eventuelle anschließende Datenverarbeitung durch YouTube haben wir keinen Einfluss. Wir erhalten keine von YouTube erhobenen oder generierten Daten.

(2) Durch den Besuch auf der Website erhält YouTube die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Zudem werden die unter § 3 dieser Erklärung genannten Daten übermittelt. Dies erfolgt unabhängig davon, ob YouTube ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei YouTube nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. YouTube speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an YouTube richten müssen.

(3) Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch YouTube erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de. Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

Carl Duisberg Schüleraustausch