High School in USA

Florian B. - Kalifornien, San Bernardino

Als ich Ende August - kurz vor meiner Abreise - von meinem Placement erfuhr, war ich überglücklich. Es ging für 5 Monate nach San Bernardino ins sonnige Kalifornien. Die Stadt, in der meine Gastfamilie lebt, liegt ca. eine Stunde östlich von Los Angeles. Sehr aufgeregt war ich, als meine Gastmutter und einer meiner drei Gastbrüder mich am Flughafen herzlich empfingen. Ich habe mich schon nach wenigen Tagen sehr gut eingelebt und kam bestens mit meinen sechs Gastgeschwistern, von denen drei noch zuhause lebten, mit meinen Gasteltern und meiner brasilianischen Gastschwester klar.

Das Haus meiner Familie liegt am nördlichen Rand der Stadt und wir hatten einen Pool, der die extreme Hitze erträglich machte. Ich teilte mir mein Zimmer mit meinen beiden Gastbrüdern (17 und 19), was für mich kein Problem war. Meine sechsjährige Gastschwester war taub und leicht behindert, doch sie war diejenige, mit der ich besonders gerne nach der Schule Zeit verbrachte. Da mein Stundenplan jeden Tag der Gleiche war, kam ich schnell zurecht und fand durch das Tennis-Team meiner High School schnell neue Freunde.

Mehrfach besuchte ich mit meiner Gastfamilie deren Freunde in Las Vegas. Von dort aus haben wir eine Tour zum Hoover Dam und zum Lake Mead gemacht, wo wir Wasserski gefahren sind. Es war ein beeindruckender Urlaub mit vielen tollen Erfahrungen und jeder Menge Spaß mit der Familie. Insgesamt war es das beste halbe Jahr meines Lebens!