Papanui High School

Die Papanui High School legt Wert auf die Förderung der individuellen Talente ihrer 1.600 Schüler. Neben einem anspruchsvollen Fächerkanon setzt die Schule Akzente im sportlichen Bereich. Kurse wie Outdoor Education bieten nicht nur einen Ausgleich zu den akademischen Fächern, sondern fördern auch soziale Kompetenzen wie Teamfähigkeit. Zudem gibt es ein anspruchsvolles Kunstprogramm mit Fächern wie Modedesign, Fotografie und Malerei.

Papanui High School
Papanui High School
Papanui High School
Papanui High School

Schülerzahl: ca. 1.600

Sprachenangebot: Englisch, Französisch, Maori, Japanisch. Auf Nachhilfebasis kann man Latein oder Spanisch belegen, allerdings außerhalb der Schulzeit, und das ist mit Zusatzkosten verbunden.
Musik: Performance Music, Rock Band, Jazz Band, Concert Band, Chorale, String Group, Percussion Ensemble, Woodwind Ensemble

Besondere Schulfächer: Outdoor Education, Performing Arts, Electronics, Tourism Studies, Classical Studies, Accounting, Business Studies, Food and Nutrition, Catering and Hospitality, Design and Textiles, Graphics and Design, Automotive Engineering, Information Processing, Computer Studies, Visual Art: Painting, Visual Art: Design, iCreate, History of Art, Perfomance Music, Drama, Health Studies, Employment Skills, Community Life Skills, Theatre Sports, Drama, Design and Textiles, Graphics and Design, Painting, History of Art

Außerschulische Aktivitäten: Aerobics, Indoor Hockey, Softball, Athletics, Indoor Netball, Soccer, Badminton, Indoor Soccer, Squash, Basketball, In-line Hockey, Swimming, Cricket, Kayaking, Table Tennis, Cycling, Mountain Biking, Tennis, Canoeing, Netball, Touch, Gymnastics, Rugby League, Tramping, Harriers, Rugby, Volleyball, Hockey, Self Defence, Waterpolo, Hunting, Shooting, Weight Lifting, Ice Skating, Skiing, Yachting, Debating, International Clubs, Kapa Haka, Chess, Electronics, Wilderness Club, Leadership

Sonstiges: International ausgerichtet, großes Angebot besonders im internationalen Bereich, gute Betreuung vor Ort. Im neuseeländischen Winter (Juni-August) veranstaltet die Schule nahezu jedes Wochenende Skiausflüge. Das nächste Skigebiet ist in einem Tagesausflug zu erreichen. Die Skiausflüge sind mit (geringen) Zusatzkosten verbunden. Die Schule hat ein "Buddy System" bei dem man, wenn man das möchte, einen neuseeländischen "Buddy" zugeteilt bekommt, der einem die Schule zeigt und Ansprechpartner ist.