High School in Kanada

Antica – Region Vancouver, Vancouver School Board

Antica K. verbringt ein Schuljahr in Vancouver

Mir geht es echt super hier und ich fühle mich bereits wohl. Die erste Woche war zwar etwas schwierig, da man anfangen muss, neue Freunde zu finden und auch mal auf Leute zugehen muss, aber jeder Anfang ist schwer. Alles in allem habe ich es aber geschafft und habe nun Freunde, mit denen ich auch was außerhalb der Schule unternehme.

Die Stadt ist bezaubernd und ich schätze es sehr, die Chance zu haben, ein High School Year hier verbringen zu können. Mit meiner Gastfamilie läuft alles super und ich bin sehr froh, diese Familie als meine Gastfamilie zu haben. Vielen Dank an dieser Stelle nochmal für die Vorbereitung und die Arbeit.

Meine Schule gefällt mir sehr und ist auch recht interessant. Heute war ich während des Lunchs bei einem Meeting für den Swimming Club. Ich hoffe, dass ich es ins Team schaffe oder beim Training dabei sein darf. Tennis fängt dann erst ab Frühjahr an. Nach der Schule war ich dann auch bei der „International Students Party“, die unsere Schule angeboten hat. Dort gab es free sushi, pizza, softdrinks und cookies. Geplant war die Party, damit man andere Gastschüler kennenlernen kann. Die Orientation Days Ende August / Anfang September waren echt super, besonders die City Tour war echt lustig und toll.

Meine Kurse gefallen mir mittlerweile sehr gut. Jedoch finde ich persönlich, dass wir zu viele Hausaufgaben aufkriegen und dass dies manchmal zu schlaflosen Nächten führt. Ich habe bereits mit meiner Lehrerin und den anderen Schülern geredet. Die Schüler sind zwar meiner Meinung, aber die Lehrerin meinte, dass es so viel ist, weil wir Seniors sind. Trotzdem ziehe ich einfach das Gute daraus und nutze es, um mich auf meine Abiturphase in Deutschland vorzubereiten. Ich freue mich auf die kommenden Monate!